Foto: © Stiftung Naturschutz Schleswig-Holstein

Mediation

Wirtschaftsmediation kann Konflikte in Betrieben und Teams sowie zwischen Konflikte zwischen Unternehmen lösen helfen. Ich bin vom Bundesverband für Mediation (bmev) als zertifizierte Mediatorin anerkannt (200 Stunden Weiterbildung bei klären & lösen, Berlin).

Bundesverband MEDIATION e.V.

Ich biete Mediationen auch gemeinsam mit der Rechtsanwältin und zertifizierten Mediatorin Ulrike Christiansen (www.christiansen-fl.de) an.
In manchen (besonders schweren) Konfliktfällen ist es sinnvoll und hilfreich, wenn zwei Mediatorinnen den Prozess begleiten.
Vier Gründe, wie Streits, Krisen und Konflikte endgültig beseitigt werden können – dank einer professionellen Mediation

  • Sie benötigen ein Konflikt-Mediation oder ein Krisenmanagement, da es in Ihrem Team Unstimmigkeiten gibt?
  • Sie brauchen Unterstützung in einem Konflikt und wünschen sich äußerste Diskretion?
  • Zwei gute Mitarbeitende sind sich nicht einig über ihre Zusammenarbeit und Sie kommen mit den beiden nicht weiter?
  • In Ihrem Unternehmen brechen immer wieder Konflikte aus und hindern viele Mitarbeitende daran, ihre Arbeit zu machen?
  • Sie wünschen sich Unterstützung bei der Klärung wichtiger Ziele und Strategien, über die Uneinigkeit besteht?
  • Sie befürchten, dass sich eine gute Mitarbeiterin in einem Konflikt befindet und möchten verhindern, dass sie kündigt?
  • Sie würden gern mehr über Mediation erfahren und sich Wissen darüber aneignen, um es als Führungskraft einzusetzen?
Coaching und Mediation online - Anke Lüneburg - Flensburg

Mediation ist ein gesellschaftlich anerkanntes Konfliktlösungsverfahren, das im beruflichen und privaten Kontext genutzt wird, um z.B. gerichtliche Verfahren zu vermeiden oder um die Arbeitsleistungen von Teams oder Abteilungen wiederherzustellen. Seit 2012 gibt es das Mediationsgesetz, das die professionelle Ausbildung regelt.

Zertifizierte Mediator/innen haben eine Grundhaltung, die sich durch Wertschätzung, Allparteilichkeit, Zugewandtheit, Optimismus, Gelassenheit und einem positiven Menschenbild auszeichnet. Darüber hinaus haben gut ausgebildete Mediator/innen professionelle Techniken und Methoden erlernt, um die Kommunikation zwischen den Konfliktpartnern wiederherzustellen. Sie sind verantwortlich für die Struktur und den Prozess des Konfliktgesprächs und können die Situation der beiden Parteien ebenso analysieren wie den Stand der Mediation.

Wichtig zu wissen: Mediatoren haben keine Entscheidungsbefugnisse und sind neutral und unabhängig. Die Konfliktparteien kommen freiwillig in eine Mediation und sind bereit, eigenverantwortlich eine Lösung zu finden.

Welche Vorteile haben Sie durch eine Mediation?

  • Beide Konfliktpartner sind wieder in der Lage miteinander zu sprechen und zusammenzuarbeiten
  • Beide Konfliktpartner erfahren mehr über ihre Bedürfnisse und wie sie zukünftig diese rechtzeitig äußern können
  • Sie vermeiden Kündigungen oder Krankheiten guter Mitarbeiter/innen
  • das Betriebsklima wird wieder besser
  • auch die anderen, nicht betroffenen Mitarbeiter/innen können sich wieder auf ihre Aufgaben konzentrieren
  • Sie als Führungskraft lernen Neues über Menschen und ihre Bedürfnisse
  • Sie erweitern Ihr Wissen über Ihre eigene Persönlichkeit, das Sie ggf. in einem Coaching vertiefen können

Für einen Mediationsprozess werden abhängig von der Art und Tiefe des Konflikts zwischen fünf und zehn Sitzungen à 1,5 Stunden benötigt; in Ausnahmefällen auch mehr.

Melden Sie sich telefonisch oder per Mail bei mir, dann besprechen wir Ihr Anliegen und vereinbaren einen ersten Termin.

Nehmen Sie Kontakt auf

Bitte addieren Sie 8 und 5.

Wir behandeln Ihre persönlichen Daten vertraulich und geben sie nicht an Dritte weiter. Lesen Sie dazu auch gerne unsere Datenschutzerklärung.